1 / 8   Zugang vom Schloßgarten
 2 / 8   Große Welle
3 / 8   Kleine Welle mit Cafétheke
4 / 8   Café in Betrieb
5 / 8   Erste Skizze und Standsicherheitsnachweis
6 / 8   Werkplanung
7 / 8   Aufbau
8 / 8   Abschlussveranstaltung

Seebühne

Für das „Theater der Welt 2005“ enstand im Stuttgarter Eckensee eine Seebühne, die von Studenten der Kunstakademie entworfen und aufgebaut wurde.
Die realisierte Plattform soll an Treibgut erinnern, das in Stuttgarts Schloßgarten gestrandet ist. Zwei hölzerne „Wellen“ beherbergen eine Bühne und eine Bar.

Projekt mit Carolin Michalka und Janine Reichel

Lehrstuhl Städtebau Prof. Matthias Sauerbruch
Ass. Jan Liesegang und Ass. Elke Ackermann

Deckfläche: 550 qm, Bauzeit: 3 Wochen
Baukosten: 46.000 Euro

Mehr Infos siehe Dokumentation Seebühne

weitere Projekte